Erdbeeren

Es gab ja eine knappe Mehrheit für das Rebloggen der Gartenartikel und so werd ich es jetzt mal so halten, dass das, was ich spannend genug finde auch noch hier in die Socksstreet hole. Vielleicht lass ich das auf Dauer aber. Ich bin da noch nicht ganz im Reinen mit mir 😉

..und ein bisschen Garten

Das sah von Anfang an ganz gut aus in diesem Jahr. Letztes Jahr noch junge Pflanzen, haben sie ein paar Beeren zum Naschen abgeworfen. In diesem zweiten Jahr werden wie 3-4 Kilo haben. *freu*

Erbeeren

Kilo Erdbeeren

Hier sind sie nun schon im Glas. Leider ist die Marmelade nicht ganz fest geworden. Ich hab mal wieder experimentiert mit dem Gelierzucker. *pfff* (Aber 2:1 ist mir einfach zu heftig.)

Kilo Erdbeeren im Glas

Hier noch mal die Ecke, auf der unsere Erdbeeren wachsen:

Erdbeerbeet

erst im späten Frühjahr, dann letzte Woche

Erdbeerfeld..

Das Vogelschutznetz war dann doch nötig, nachdem ich morgens die Amseln bei Frühstück erwischt habe. Seit dem sind die Beeren lochfrei 🙂

Ursprünglichen Post anzeigen

..aus der Blumenwiese

Damit ich meine Garteneinträge ein wenig besser sortieren kann, hab ich ihnen einen eigenen Platz eingerichtet. Ich glaub, ich nutz die Reblog-Funktion von wordpress und setz die damit hier in die Socksstreet.

Gleich gibt es noch ein Paar Socken !!!

..und ein bisschen Garten

Mohn aus Blumenwiese

An einigen „freien“ Stellen hab ich Blumenwiesen (vorzugsweise kaufe ich die für Bienen besonders nützlichen) ausgesät.

Dieser Mohn ist aus so einer Mischung und da freu ich mich doch schon auf die anderen, die noch kommen werden.

Blumenwiese

Hier kommt noch eine ganze Menge, ein blaues Blümchen – ich glaube es ist Lein – hat sich schon mal vorgewagt.

Lein aus Blumenwiese

Unsere Mittlere hat auf ihr Beet auch ordentlich Samen geworfen. Selbstgeerntete Ringelblumen, der Rest ist aus einer Mischung:

Blumenwiese.

Da sind Unmengen von Mohn bei. Und wenn das so hübsche sind wie auf dem oberen Bildchen, wird das eine prima bunte Angelegenheit.

Blumenwiese..

Im Blumentopf züchtet Kim eine Avokado.

Ursprünglichen Post anzeigen

Der Juni Garten

Kaum zu glauben bei diesem Wetter schon wieder, aber ein wenig wächst es draußen dann doch. Die zwei/drei Tage Hitze, die wir hatten, haben gut getan. Vor allem die Tomaten haben mal ein Signal bekommen, das sie langsam mal in die Hufe kommen dürfen.

Ich fang aber mit Blumen an, dann geht es noch in den Nutzgarten hier hinterm Haus.

Bartnelke.....

Die Bartnelken haben ihren Auftritt. Im letzten Jahr hatte ich das Nachsehen, mein Schwiegervater hatte sie einfach mit abgemäht. 😦 Schließlich gehören Blumen ja auch auf’s Beet und nicht an den Rand der Wiese 🙄

Bartnelke...

Bartnelke..

Bartnelke.

Sie sind ja wie eine Art Überraschungspaket und ich find es jedes Mal auf’s neue spannend, was da aus den Puscheln an Farbe rauskommt.

Bartnelke

Dann ein Storchenschnabel, der dieses Mal genug Wasser hatte, dass er nicht schlapp macht. Und ich war/bin überrascht, wie viele Bienen sich hier tummeln. Ziel ist es für mich, das Staudenbeet so zu bepflanzen, dass vorzugsweise Bienen Nahrung finden. Da hat es mich gefreut, dass  diese Blüten schon mal nach deren Geschmack sind.

Geranium

So schön ist Schnittlauch! Und von Bienen auch geliebt !

eine Schnittlauchblüte

Beim einzigen Blumenkasten hab ich mal auf Gelb gesetzt. Ich hoffe, das mach ich jetzt öfter. Das sieht so schön aus.

gelber Bllumenkasten

Beide Clematis haben den Winter überstanden, das war nicht immer so, weshalb ich mich riesig freue. Und diese hier hat direkt eine Blüte geschoben.

Clematis

Ehrenpreis

Ehrenpreis.

Kapuziner Kresse hab ich als Beetkanten um das Staudenbeet gepflanzt. Und sie sind gut dabei *freu*

Kapuziner Kresse.

Kapuziner Kresse

Kapuziner Kresse..

Eigentlich hab ich den Beinwell als Nutzpflanze gestetzt. Aber ich hab es nicht übers Herz gebracht, ihn zu schneiden, um für die Tomaten so gute Beinwelljauche draus zu machen. Jetzt blüht er und sieht so hübsch aus ♥

Beinwell blüht.

Beinwell blüht

Unser Minzfass! Ich hab schon etliche Kannen Tee davon gesüffelt. Jetzt überlege ich, ob ich blühen lass oder doch mal die Blätter trockne, um auch im Winter eigenen Pfefferminztee zu haben.

Minzefass

Die Kräuterspirale, die ja in diesem Jahr Tomaten und Paprika Pflanzen beherbergt, schaut jetzt so aus. Allerdings sind die Bildchen von letzter Woche und heut sieht es wirklich schon etwas grüner aus.

Kräuterspirale

Wie immer gibt es noch Babys. Stauden, Zweijährige und späte Kohlsorten hab ich noch ausgesät.

die Babies

Die hier warten schon auf freie Plätze im Beet. oben links ist Rotkohl. Dann steht hier kleiner Wirsing- und Spitzkohl. Mittig sind Kopf- und roter Eichblattsalat.

Nachschub für das Gemüsebeet

Und damit sind wir im Nutzgarten hier am Haus gelandet. Es kommt mir vor, dass es für Ende Juni noch recht dünn aussieht.

Hausgarten .

ernterreif ist dieser Eisbergsalat – super super lecker und nicht vergleichbar mit dem gekauften Eisbergen

Eisbergsalat

Die Bilder sind keine Woche alt und doch ist es so, dass sich diese Salate hier inzwischen berühren !!!!

andere Salate

Erbsen

Hummel bei der Arbeit

Die stehen soooo gut und die Sorte, die ich mir vom Bio Bauernhof letztes Jahr in Form einiger trockener Schoten mitgenommen habe, ist einfach nur toll.

die Erbsen blühen

Die rote Beete wird LANGSAM größer. Es war ein Saatband, sind schon ein paar Lücken drin. 😉

rote Beete

In der Mitte Freilandgurken, die es jetzt auch gern wieder warm hätten. Davor Buschbohnen und ein Saatband Pflücksalat für unsere Jüngste. Sie lieb es, daran vorbei zu gehen und die Blätter direkt in den Mund zu Pflücken.

Buschbohnen, Dill, Gurken..

Rucola – so ein Thema für sich. Ich säe ihn quasi schon blühend aus. Keine Ahnung was da schief läuft.

Rucola

Auch als Rucola ausgesät hab ich im letzten Jahr dieses hier. Es kam nach dem Winter wieder, schmeckt total ähnlich, sieht aber im Blatt anders aus und blüht auch anders – das gelbe ist eine Blüte. Wenn ich richtig recherchiert hab, ist das Rauke. Mhmm, um den Unterschied zwischen den beiden muss ich mich noch schlau machen.

Rauke

Das Möhren Zwiebel Beet. Möhren hab ich noch mal nachgesät, da auch hier dünne Stellen in den Reihen sind. Tagetes dazwischen, für ein schönes Erd- und Wurzelklima 😉

Möhre Zwiebel Beet

Die Lavelnbüsche auf der Steinmauer haben sich erstaunlich schnell zu einer Hecke geschlossen. Das wird schön aussehen, wenn es erst mal blüht. *freu*

Lavendelhecke

Den Blick ins Tomaten bzw. in diesem Jahr Gurken/Zucchini Haus. Die großen Blätter gehören einer kletternden Zucchini, einfach gigantisch!

kletternde Zucchini

Auch in diesem Häuschen eine Aubergine (wir mögen die im Essen gar nicht soooo sehr) aber die Pflanze ist so hübsch und hat nun schon die zweite Blüte offen.

Aubergine

Abschluss macht das Erdbeerbeet. Da beginnt auch gerade die Ernte:

Erdbeerfeld

Damit bin ich für heut durch und grüße mal ganz lieb in die Runde 🙂

Die Minifarm

So hab ich den Zweitgarten getauft.

Im Herbst sah es ja so aus:

heute aus ähnlichem Blickwinkel:

Minifarm

Aber ein bisschen genauer hingeschaut!

So schaut die gesamte Anlage von unserem Obst- und Gartenbauverein aus. Innerhalb des Zaunes sind die verschiedenen Gärten.

Gartenbauverein

Minifarm.

Die Hochbeete gehören nicht mehr zu uns. Hier im Vordergrund ein Viertel Kartoffeln der Sorte Nicola. sie hatten schwere Frostschäden haben sich aber wieder ganz gut berappelt.

Kartoffel Nicola

Im blauen Fass wie drauf steht. Brennnessel, allerdings in Form von Jauche.

Zwiebeln und Rosenkohl

Hier wachsen Zwiebeln – die Möhrenreihen davor und dahinter tun sich etwas schwer. Dahinter zwischen dem Stroh stehen Rosenkohlpflanzen.

Schittlauch

Schnittlauch rahmt die eine Kante der Beete wie eine Zierpflanze und da waren heut gaaaaaaaaaaaanz viele Bienen *freu*

Gurken

Gurken..

Hier wachsen und ranken hoffentlich die Gurken. Der Topf ist zum einfacheren Giessen etwas in den Boden gelassen. Genau wie das Stroh das Austrocknen des Boden etwas verhindern soll. Denn wenn die Sonne scheint, ballert sie echt von morgens bis abends hier in der Minifarm.

Kohl

Tja, ich hatte Wirsing und Blumenkohl gepflanzt. Welcher das nun ist weiß ich nicht. Aber die Ackerwinde *grrrr* die ist recht eindeutig.

Rotkohl

Der ist eindeutig – Rotkohl!

Minifarm im Überblick

Eben sah es kurz nach Regen aus. Aber das ist schon wieder vorbei. Ein paar Tropfen wären gar nicht so schlecht gewesen.

Wenn ich den Blick hier sehe – am Horizont ist unser Dorf – weiß ich, wie schön ich wohne.

Gut zu sehen, die Hälfte der Minifarm ist mit Kartoffeln bepflanzt. Ansonsten liegt der Schwerpunkt auf Kohl und Kürbissen.

weiter im Garten

Da ich heut noch mal Lust hatte, die Kamera mit raus zu nehmen, gibt es noch mal Pflanzliches. Ich stöber selbst zu gern in meinen Garteneinträgen. Vor allem wenn draußen nix los ist. 😉

Sie haben halt gerade ihren großen Auftritt und gehören zu meinen Lieblingen:

Akeleien Akeleien

Getummel der Akeleien

Bauernakelei plus

Die Bauernakelei immer wieder faszinierend.

Bauernakelei ..

Bauernakelei ...

Unser Goldregen hatte in diesem Jahr sieben ❗ Blütenregen. Einen hat der Wind abgerupft. Ein tolles Gewächs!

der Goldregen 

na und Schnecken gibt es hier auch. Die saß so schön da, dass sich ein Bild nicht vermeiden lies.

Schnecke

Seidenmohn Knospe

Was freu ich mich auf diese Blüte. Es sind so wenige Seidenmohne in diesem Jahr nur da. Und wenn ich Samentütchen kaufe und säe kommt da nix. Also werd ich dieses Jahr alle Blüten stehen lassen. Im letzten Jahr war es mir etwas zu viel und ich hatte vor dem Aussämen die Pflanzen aus dem Beet genommen. Dann lieber zu viel als irgendwann keinen  Seidenmohn mehr.

Seidenmohn Knospe.

Alant in Knospe

Die Knospe vom Alant – richtig kraftvoll!

Akelei fängt Löwenzahn

!! gefangen !!

blaues Gänseblümchen

.. in einer Ampel..

Flockenblume

Die Flockenblume natürlich im Beet.

Und das war es für heute!

Wildes Getummel

Gartenjunkie

Das bin ich wohl, denn es zieht mich magisch dorthin obwohl mich die Arbeiten schon mal knüppel alle machen.

Weihnachtsstern

Weihnachtsstern im Sommerquartier mutiert zur Buntnessel 😉

Nelkenwurz

Das müsste Nelkenwurz sein – auf jeden Fall ein super Orange.

tränendes Herz mit Baby

rosa Akelei

Und endlich sind sie da. So spät in diesem Jahr und anfangs sahen die Blüten nicht so doll aus.

Hier eine neue Kreuzung (ganz von allein entstanden). Eine gefüllte rosa Akelei.

Akeleien am Amber

Akeleien am Amber.

Akeleien

und was bin ich froh, sie kam in diesem Jahr richtig spät – die Bauernakelei.

Ich denke, sie ist der Grund für die vielen gefüllten Sorten, die es inzwischen in unserem Garten gibt.

Bauernakelei

Akeleien im Beet

Auch die Hainbuche muss sich nicht verstecken mit ihrem perfekten Laub.

Hainbuche

Die Erdbeeren stehen gut in diesem Jahr.

Erdbeerbeet

Erdbeerbeet.

Gerade bei dem Erdbeerbeetchen hier muss ich immer wieder an die überschwemmten Gebiete der aktuellen Flutkatastrophe denken. War es auch lange kalt hier, sowas ist uns erspart geblieben und deswegen gibt es nix, rein gar nix zu bemeckern. ❗

Stiefmütterchen angeknabbert

Ein Stück fehlt *tzzzzzzzzzzzzzzzzzzz*

Nachschub fürs Gemüsebeet

Und demnächst ein Garteneintrag zum NUTZgarten. Der macht ja noch viel mehr Spaß und so  langsam gibt es da auch was zu gucken!

Gartenzeit

die Äpfel von morgen

Selbst schau ich mir meinen Garten hier im Blog so gern an, dass ich in diesem Jahr fest entschlossen bin, regelmäßig die Einträge zu machen.

Einige Bilder sind trotzdem schon wieder etwas älter. Mit denen fang ich auch an.

Die Obstbäume blühen, noch nicht alle, aber viele! Drei meiner Apfelbäume haben leider keine Blüten *schnüff*

Apfelbaum Säule

Ein Säulenapfel, der seit ein paar Tagen Farbe hat. Dieser Bilder hier sind heut morgen entstanden.

Apfelbaum Säule.

Apfelbaum Säule..

..eine Pfaume auch Hauszwetschke..

die Pflaume

Unser im letzten Jahr gepflanzter Birnbaum.

unser Birnbaum blüht.

Der ist noch so dürr, aber blüht in diesem Jahr richtig richtig doll.

unser Birnbaum blüht

Jetzt kommen  Tulpen. Komischerweise hab ich oft nur Einzelexemplare.

orange Tulpen..

orange Tulpen...

orange Tulpen....

Tulpe rosa

lustige gelbe Tulpe

orange Tulpen.

Hier sind es mal mehr 😉

orange Tulpen

und die erinnert mich immer an die Campino Bonbons:

Tulpe Campino

Dann ist der Goldlack am blühen:

Goldlack mit roter Johannisbeere

und zum Anklicken, weil ich das Bild echt toll finde:

Goldlack

Viele Sonnenblumen sollen in diesem Jahr in unseren Garten blühen.

Sonnenblumen

Die zuerst ausgesäten Tomaten sind schon “Jugendliche” :mrgreem: und werden draußen abgehärtet.

erste Tomatengeneration im Jugendstadium

..vorgezogene Markerbsen kurz vor dem Einpflanzen..

Erbsen vorgezogen

..die sind echt spät in diesem Jahr..

Traubenhyazinthe

..unsere Zierkirsche..

Mandelbäumchen..

..und wieder 2x zum anklicken..

Mandelbäumchen.

Mandelbäumchen

..die Schachbrettblumen..

Schachbrettblume rot..

Schachbrettblume weiß nah

Schachbrettblume rot

Schachbrettblume weiß

..noch einmal Hornveilchen und Stiefmütterchen..

Stiefmütterchen gelb

Hornveilchen

lila Hornveilchen

Hornveilchen mit Stroh

PS: Jetzt klappt es auch mit der vergrößerten Darstellung per Anklicken 🙂

..mal aus dem Garten :)

vor dem Fenster

Es wird Zeit mal mit den botanischen Einträgen zu beginnen. Draußen ist es einfach nur schön. Aber auch anstrengend, zumal ich mir ja einiges vorgenommen habe.

vor dem Fenster blüht es

Ein bisschen leuchtende Deko musste sein.

die Hornveilchen

..und wie immer kann ich mich bei der Auswahl an Hornveilchen nicht entscheiden.

Stiefmütterchenfeld

Ganz stolz bin ich auf diese Ecke. Meine ersten selbstgezogenen Stiefmütterchen. Viel Glück hatte ich bisher nicht damit. Diese hier sind so gekräuselt und farblich einfach bildhübsch. Ich hoffe, da kann ich noch ein paar Bildchen mehr machen demnächst, denn sie fangen erst an so richtig schön aufzublühen.

die Lilanen

ein Unscharfes

..etwas unscharf aber farblich ein Oberknaller..

so schön

Das Bild ist zum Anklicken ❗

Narzisse vor dem Haus

Die Narzissen blühen jetzt fast alle.

Narzisse vor dem Haus a

Und weil es so trocken ist, stehen die schweren Blütenköpfe dieser auch noch auf den Stielen. Wenn sie nass werden, knicken die meist ab.

Frühlingsbeet

eine Blumenwiese läuft auf

Hier wächst eine bunte Blumenwiese heran. Ich mag in diesem Jahr einige solcher Oasen für Bienen schaffen. Ich hoffe, das gelingt.

ganz frischer Liebstöckel

Endlich wieder Liebstöckel. Und so frisch ausgetrieben schmeckt er im Salat einfach nur lecker lecker lecker.

erste primel

Dieses Gelb ist hier im Garten gerade überall zu finden.

erste primel

Tomatenbabystation

Tomatenkinder Teil 1

Rühlemanns Samen

Tja, und diese vier Samentütchen mit Färbepflanzen verdanke ich Christine. Die kamen im Winter als Dankeschön für ein sock blank hier an und ich hab mich sowas gefreut. Heut war dann der große Tag, ich hab ein Platz im Garten fertig gemacht und gesät. Da bin ich nun aber gespannt. Von so einem Geschenk hat man ja ganz ganz lange was. ♥knuddel♥

Rosenkohl

..ein Eintrag für Michaela.. 😉

Frisch aus dem Garten, Blätter hatte ich draußen schon mal abgemacht.

Die Gartensaison fängt ja nun bald richtig an, aber eigentlich hat sie nie ganz aufgehört, denn auch im Winter bleibt manches auf den Beeten erhalten. Ein paar Rosenkohlpflanzen stehen noch.

Aber so richtig toll ist der Feldsalat. Seit zwei Tagen erst komm ich da wieder ran. Der Schnee hatte sich im Gemüsebeet doch ziemlich hartnäckig gehalten und wir haben ja auch erst die zweite frostfreie Nacht hier gehabt.

Feldsalat

Ich bin nicht soooo der große Feldsalat Fan, aber mein Mann mag den richtig gern. Ob er die Mengen bewältigen wird .. mal sehen:

Oben im Bild ist er erntereif und hier unten ist sozusagen die Kinderstation. Keine Ahnung wie viele Pflanzen das sind..

Eine Babystation gibt es auch noch.

Ich hatte den Feldsalat (und auch Spinat) im Herbst – September/Oktober – etappenweise ausgesät. Daher die ganz verschiedene Entwicklungsstadien. Diese werden nun je nach Witterung bis Mai auf den Beeten stehen und nach und nach geerntet. Wenn es dann endlich warm genug für Sommergemüse ist, ist die Saison dieser dieser Pflanzen eh vorbei.

Gestern jedenfalls gab es Gemüsesuppe:

Rosenkohl 12-13 im Topf

Und der Rest vom Rosenkohl wandert auf den Kompost:

Rosenkohl 12-13 schalen

Sommernachtrag

Und irgendwie passt er ja auch zum gefärbten Wollstarng. 😀

Ich hab in den letzten Tagen mal meine Bilder sortiert und muss doch feststellen, dass ich kaum was aus dem Gartenjahr 2012 hier gezeigt habe. Und das, wo ich meine Garteneinträge selbst sehr gern durch gucke. Also gibt es jetzt gaaaaaaaaaanz viele Bilder auf einen Schlag. Es wird bunt und hoffentlich nicht langweilig. Manches Bild wird zum Anklicken sein (einfach mit der Maus drüber fahren, dann merkt man es), weil es ganz groß noch mal  so schön aussieht. Ein paar statements werd ich hier und da dazu abgeben.

(ach ja, ich geh das jetzt mal alphabetisch an)

Da macht den Anfang die ASTILBE in zartrosa

BEINWELL

Meine Schwägerin brachte mir ein paar abgerissene Stängel, die tatsächlich eingewurzelt sind. Aus dem Beinwell lässt sich unter anderem eine wunderwirkende Jauche für Tomatenpflanzen herstellen. Dafür wächst der Beinwell hier im Garten, ich hoffe, ich kann ihn im nächsten Jahr mehrmals “beernten”.

BLICK IN UNSEREN GARTEN

Blick in den Garten

BORETSCH

Boretsch a

CHILLI

Leider hab ich von den vielen anderen Chillipflanzen gar keine Bilder, wir hatten gewiss um die 20 Pflanzen. Einige stehen nun in der Küche am großen Fenster, mancher versuche ich im Keller zu überwintern.

COSMEA

DAHLIEN

DILL

Dill blühend a

FENCHEL

Ellis Lieblingsgemüste 🙂

FUNKIE blühend

GLADIOLIEN

GRÜNKOHL

Der steht jetzt noch im Beet und wartet auf seinen Moment.

INDIANERNESSEL

JOHANNISBEEREN

JUNGFER IM GRÜNEN

 

KAPUZINER KRESSE

 

Kapuziener Kresse b

Ich mag die soooo gern und werde mir da im nächsten Jahr noch die ein oder andere Sorte “gönnen” 😉

Kapuziener Kresse d

KARTOFFELN

Wir haben ungefähr 2 Monate von unseren Kartoffeln gegessen. Dies sind ungefähr zwei Reihen gewesen.

ZIERKÜRBISSE

 

Da kriechen sie ..

.. und endlich auch mal Flaschenkürbisse !!!

eine LILIE

 

Lilie a

LÖWENMÄULCHEN

Löwenmaul f

Das sind auch so Lieblinge von mir und inzwischen überall im Garten zu finden ohne das ich irgendwas dafür tun müsste. ♥

 

So stehen sie auch mitten im Pflaster auf der Terasse.

Pflasterpflanzen a

Die hier auch, ausgesät vom letzten Jahr. Lobelien, Schlafmützchenmohn…

MÄDCHENAUGE

PHLOX

 

Phlox a

Phlox b

 Phlox d

Phlox e

So sieht das Beet im Ganzen aus.

Phloxbeet

RINGELBLUMEN

Die mag ich ja nun noch mehr ♥♥♥ und ich hab viel davon

Ringelblume b

ROSE AUGUSTA LUISE

Sie ist immer ein großer Auftritt ♥

SALAT & POREE

roter Salat

Ein von Kim gestaltetes Schmetterlingshaus.

Es hängt direkt beim Phlox, wo sich ganz viele Schmetterlinge tummeln.

Jetzt kommen viele viele SONNENBLUMEN.

Im nächsten Jahr will ich noch viel mehr, die sind sooo schön und im Spätsommer sind die Meisen am Futtern was das Zeug hält. Das macht Spaß, sie zu beobachten.

Diese Teddysorte ist mir ganz besonders ans Herz gewachsen.

Die leuchteten durch den ganzen Garten.

bunter ECHINACEA

Ich hoffe, ich kriege die hier beheimatet. Den rosananen hab ich ausgesät, die Pflanzen haben noch nicht geblüht. Dafür aber die zugekaufen bunten.

Da wächst SPINAT.

unsere STANGENBOHNEN

Stangenbohnen

STOCKROSE

Leider ziemlich beknabbert.

TAGETES

Die ist aus meinem Garten auch nicht mehr wegzudenken. Obwohl ich dieses Jahr ein wenig Schwierigkeiten hatte mit der Aussaat.

tagetes gewürz

Da hätt ich wohl viel mit Färben können *g*

TOMATEN

Tomaten 2012

ZUCCHINI

ZWIEBELN

Und ich freu mich auf die nächste Saison, die dann durch unseren ZWEITGARTEN einen hoffentlich ordentlichen Zuwachs erfahren wird.

Das sind die neuen ca. 80 m². *freu*