Herrensocken aus dem Opalabo

..60-2011..

Opalabo Mai 2011

Gr. 43 (64 Maschen auf Bambus 2,5)

Sternchenspitze

mai 2011 1 d

Ich finde, die sind so richtig schön geworden und mustern für ein “normales” Sockenwollknäuel doch total hübsch 🙂

Entspannung & Sympathie

Opalabo 9/2010

künftige Kollektion: Farbe bekennen /Show your colors

“Entspannung & Sympatie”

Gr. 43 (64 Maschen auf Bambus 2,5)

Sternchenspitze

Die waren schon ein wenig zäh beim Stricken! Aber schön trotzdem!

75/2010

Eine Hundertwasser :)

GArten ohne Grund d

Opal Hundertwasser III

°Garten ohne Grund°

Gr. 43 (64 Maschen auf Bambus 2,5)

Sternchenspitze

GArten ohne Grund

Nach dem Anschlagen dieser Socken bei Hitze und mit der Sabine im Garten war ich gar nicht so glücklich. Das ganze Bündchen war ein “Brei” aus blau und rot. Aber das ist so ein klassischer Fall von “Ich muss die ganze Socke sehen”. Die ist nämlich total schön!!!

GArten ohne Grund a

Für den Mann meiner Freundin wie gewohnt die Sternchenspitze – die Abnahmen fallen kaum auf.

GArten ohne Grund e

Das ist übrigens das 62.Sockenpaar in diesem Jahr.

Schon mehr, als ich stricken wollte.

Aber es macht gerade im Moment wieder so richtig Spaß! *seufzeinbisschen* 😉

62/2010

nur zwischendurch mal Socken :o))

Ein paar aus dem September Abo 2008. Ich fand die Knäuel von Anfang an ganz hübsch und mag auch die Socken gut leiden. Nicht das, was ich mir so kaufen würde, aber mehr wie so manch anderes Garn, sehr alltagstauglich. 😛

11/2009

OPAL September Abo 2008

Gr. 43 (64 Maschen auf Knit Picks 2,5)

Sternchenspitze

Naja und morgen gibt es wieder gefärbte Kammzüge 😆

Ich kann ja nicht aufhören! 😯

vorschau

Fast gedacht

Tja, dass wäre dann vorerst das letzte Paar von mir gewesen, was ich bekritteln wollte hier im Blog. Demnächst kommen wieder nur schöne. Aber auf den Bildern macht sich diese Galaxy doch richtig gut. *grummel* Denn das Strickbild ist alles andere als toll und die Musterung fand ich auch nicht so überzeugend in dem 3re/1li und an Fuß dann schon gar nicht mehr. Jetzt hier im Ganzen wirken die wirklich schönen Farben dann offenbar stärker und verstecken die Schwächen dieses Sockenpaares. Ich bin froh dass es fertig ist, denn kurz vor der Spitze des 1. Sockens saß mir schon der Ribbel im Nacken. 😉

80/2008

REGIA Galaxy # 1556 Jupiter terra color

Gr. 45/46 (64 Maschen auf Bambus 2,5)

Sternchenspitze

galaxy braun liegend

🙂 für den Freund meines Mannes

Diese Wolle hatte mir übrigens die Steffi mal mitgeschickt und stammt aus dem „berühmten“ 😉 Korb von Wolle Harthmut.

OPAL Hundertwasser II – Die vier Einsamkeiten

Unter einem (socken)strickigem Stern…

… stand dann wohl mein Urlaub. Denn gleich am ersten Tag hat der Regen uns ins Städtchen zum Shoppen getrieben. Und da lauf ich doch direkt aus dem Parkhaus kommend vor die neue Hundertwasserkollektion von OPAL. *schluck* in natura ist sie ja wieder sooooooooooooo schön. Aber ganz tapfer erklärte ich, dass ich da vor Ort kein Knäuel brauch. Aber was macht mein Mann? Greift sich ein Knäuel (mein Lieblingsknäuel 😯 ), bezahlt es, drück es mir in die Hand mit den Worten: „Daraus strickst Du mir im Urlaub Socken!“ häää, das war doch MEIN Knäuel!!!! *heul* Na egal, die Wolle ist so schön und das Paar Socken auch fast im Urlaub schon fertig geworden:

OPAL Hundertwasser II – Die vier Einsamkeiten

Gr. 42 (64 Maschen auf Takumi Bambus 2,5)

68/2008

Ich finde diese Socken wunderschön und die Wolle ließ sich wieder so fein verstricken. Ein schöneres Maschenbild gibt es vielleicht nur noch bei den 100% igen Sockenwollen.

Ansonsten hatten wir einen ziemlich feuchten, aber trotzdem gut genutzten Urlaub. Besonders nett waren unsere Campingnachbarn. Frau Nachbarin strickte nämlich auch und zwar Socken. :mrgreen: Na und der Höhepunkt war dann zum Ende hin ein kleines Treffen mit Bettina und Tanja, die ich kurz vor meinem Abflug hier noch überrumpelt hab mit meinen Plänen.  😆   Es waren ganz tolle kurzweilige Stunden, die wie im Flug vergingen und viel zu schnell vorbei waren. 😦 Die nebenbei abgelaufene Wollorgie gibt es dann später hier im Blog. Bei den beiden Mädels gibt es schon Bilderchen.

OPALABO März 2008 – Wintermärchen

Also richtig aufregend sind diese Socken beim Stricken ja nicht, aber da es hier im Moment gut läuft so stricktechnisch, waren auch sie schnell fertig. Und sie taugen gleich für mehrere Blogs. Zum einen ist es endlich mal ein frisches Paar von mir für den Herrensocken Knitalong und es ist eine Socke aus dem Opalabo. Gestrickt für den Mann meiner Freundin!

61/2008

OPALABO März 2008 – zukünftiges Wintermärchen

Gr. 43 (64 Maschen auf Opal Bambus 2,5)

Sternchenspitze

Die einzige Besonderheit ist die Sternchenspitze, die sich beim künftigen Besitzer bewährt hat. Wenn auch die Socken vom Stricken her ein wenig langweilig sind, find ich diese Kollektion trotzdem schön. Die fertigen Sockenpaare sind halt ein bisschen dezenter. Was ich bei diesen hier noch toll fand, die sind ziemlich genau gleich geworden!

REGIA Arctic # 4124 ~ Marmor

29/2008

REGIA Arctic Color # 4124 ~ Marmor

Gr. 45/46 (64 Maschen auf Bambus 2,5)

jede 4. Masche links

Da sind die Marmor Socken und die waren trotz der Farbe gar nicht langweilig. Die Musterung ist total witzig, weil der schwarze Streifen, keine ganze Runde ausgemacht hat und dadurch eine Fläche entsteht, die nur meliert ist.

Ist ja nicht so aufregend, von so unbunten Socken viele Bilder zu machen, aber der Musterung zu liebe. 😉

für den Freund meines Mannes !

Da viele von Euch ja auch über den Mozilla kommen, habe ich oben mal ein kleines Sockenpaarzählwasserzeichen eingefügt. 😉 WordPress löscht mir den „title“-Befehl raus und das ist der, der im Mozilla den „versteckten“ Text preisgeben würde. Wenn es die Tipps dazu gibt … her damit. 😀

Opal ~ Crazy # 1900

OPAL Crazy # 1900 – Kollektionsentwicklung T166-1

Gr. 43 (64 Maschen auf Opal-Bambus 2,5)

Sternchenspitze

crazy 1900

Hier ist nun die schräge Crazy von Opal. Das Knäuel ist eine der Kollektionsentwicklungen und war mal in einem Fabrikpaket. Ob sie deswegen schräg mustert oder weil ich auf original Opal-Bambus-Nadeln gestrickt habe 😆 keine Ahnung. Auf jeden Fall finde ich sie inzwischen total schön. Am Anfang war ich ja ein bisschen irritiert.

für den Mann meiner Freundin!

Ich habe übrigens die Anzahl der gestrickten Socken im oberen Bild hinterlegt. Wenn Ihr mit der Maus auf dem Bild verweilt, erscheint in einem kleinen Kästchen ein Text. Ich browse ja vorzugsweise mit dem Mozilla Firefox, der mir das komischerweise nicht anzeigt. Im Internet Explorer ist es allerdings sofort da. 🙂

Regia Royal

REGIA Royal Color #4235 ~ Bristol
Gr. 45/46 (64 Maschen auf Bambus 2,5) jede 4. Masche links

Die Socken waren doch rucki zucki fertig. Obwohl weder die Größe, noch die Farbe, noch das bei mir seltene 3re/1li dazu beigetragen hätten. Ich weiß auch nicht. Vielleicht weil ich den künftigen Besitzer (der beste Freund meines Mannes) gut leiden mag. Außerdem hatte er den Single gesehen und war mächtig angetan. Keine Ahnung, aber gut zu wissen, dass es nicht nur an Größe und Farbe einer Socke liegt. Da trau ich mich vielleicht öfter mal wieder an so Herrendinger.

10.1.08 09:11