Hoody handgesponnen..

..und ohne Arme :mrgreen:

Da er/sie nun fertig ist, gibt es auch kein Entrinnen mehr vor den Fotos. Alles was nicht Socke ist, fotografier ich doch äußerst ungern. 😐

Aus meinen handgesponnenen Pullovergarn ist im zweiten Anlauf dieser richtig warme (hab ich beim Fototermin draußen schon gemerkt) Überzieher geworden.

Da komm ich ohne Tragefotos ja auch nicht davon *seufz*

Vorn zippelt’s, was mich jetzt nicht sooo sehr stört. Ganz optimal ist das Garn für so eine Jacke ohnehin nicht. Es ist etwas schwer. Da müsste man beim nächsten Spinnen drauf achten leichte “woolen” Singles zu verpaaren. Aber die wären dann sicher nicht so robust, wie bei dieser Weste hier.

Mir gefällt es ganz gut, vor allem die Kaputze 😀 von den Farben ganz zu schweigen!

Hier noch der Link zur Anleitung: #13 Central Park Hoodie

Werbeanzeigen

Capucine

Sogar schon ein paar Jahre hab ich auf dem Plan, dieses “Teil” zu stricken. Endlich ist es umgesetzt. Und ein wenig ärgert es mich, dass ich damit so lang gewartet habe. Aber irgendwie hab ich dieser Mütze nicht getraut, so von der Form her. Das war echt ein Fehler !

Unförmig kam sie mir immer vor, nicht soo wahnsinnig praktisch. Aber weit gefehlt.

 

Das Beste für Elli, der Zopf stört kein bisschen – wie bei allen anderen Mützen – weil die Capucine hinten “offen” ist. Feine Sache“!

mintjulipd.jpg

gestrickt aus einem handgespnnenen Garn, welches die laut Anleitung geforderte Stärke bulky/superbulky gut erfüllte

das Ganze auf 6er Nadeln und mit 82 Maschen (die kleinere Variante)

Muster: Capucine

Und wie das bei neuen Mützen und Elli so ist, die wurde heut morgen direkt ausgeführt – bei –5,4°C keine schlechte Idee. Denn diese Mütze ist dank des Garnes ganz fluffig leicht, aber mollig warm! 🙂

jecke Socken

FatCatKnits ‚Frog & Carp‘

sockblank plus coils ☻

Gr.39/40 (gestrickt auf Cubics 2,5)

jede 5.Masche links, jede 11. und 12. Reihe mit art yarn gestrickt

PLUS

GLEICH

Ich dachte gerade zur rechten jecken Zeit fertig geworden ! 😀 Nachdem ich die coils gesponnen und bei Ginny die tollen sockblanks erspäht  hatte, kam die Idee, beides in der gleich Färbung zu verbinden. Zufälligerweise hatte Ginny gerade ein Frog & Carp blank gefärbt..

Und da mein Rechner enen schwere crash hatte, alles sehr kurz und knapp vom „Fremdrechner“ gebloggt.

Bis bald mit lieben Grüßen 🙂

Eine Mütz..

..ist es nun geworden 🙂

 

Aus dem Garn, welches ich vorgestern hier gezeigt habe.

Zu diesem Zeitpunkt war ich noch überzeugt, den Schal (den es passend zu dieser Mütze gibt) zu stricken. Dank Corinna konnte ich mir den Frust ersparen und hab gestern direkt die Mütze angeschlagen und habe dabei einiges dazu gelernt.

Die Anleitung stammt aus einem oder dem Norobuch:

Norogarne sind ja SINGLES. Ich hatte für dieses Muster aber ein dreifach und ein zweifach Garn gesponnen. Gewicht meiner Garne wie für den Schal gemacht, aber da ist dann ja noch die Sache mit der Lauflänge. *seufz* Halb so schlimm, denn ich finde die Mütze total schön. Der untere Rand ist ein klein wenig zu weit, ich überlege, ob ich da vorsichtig ein wenig das Garn an filze, damit mehr Stabilität entsteht.

 

Fluff Fiber *Time for Rainbows & Autumn is all dazzle”

Horndale Hat

aus diesen Garnen: mixed bfl, superwash bfl

Das bleibt sicher nicht die Letzte ihrer Art. Ich hab da schon so ein paar Ideen. 🙂