Kelchkönig ‘Kings Cross’

So richtig schön sind sie geworden und ich bin froh, dass es das Kings Cross endlich mal wieder auf die Nadeln geschafft hat. Ein bisschen Dank der tollen Wolle von Tina, die da so ganz leise Rufe nach dem Muster verlauten lies. 😉

..49-2011..

Elfenwolle ‘König der Kelche’

100% Merino

Gr.40 (72 Maschen auf Bambus 2,5)

Und ich freu mich, dass sie mir passen. Beim Vernähen der 1.Spitze bekam ich – beim Hineinschlüpfen mit der Hand in den Socken -  etwas Bedenken, weil mit 72 Maschen der Kings Cross schon ein wenig eng beim Anziehen sein kann. Aber alles ist gut. Ich kann zwar nicht so schnell reinhuschen, wie bei manch anderen Socken, aber wenn sie angezogen sind, sitzen sie einfach wunderbar.

 

Advertisements

Noro’s Kings Cross :)

Da mich die beehives gerade fürchterlich nerven – sie wollen nicht so wie ich 😐 – mach ich mal das, was ich kann. Einen Blogeintrag! :mrgreen:

Noro Kureyon Sock Yarn # 253

meine Größe (72 Maschen auf Knit Pick 2,5)

Kings Cross à la Wollhuhn

253 kings cross perspektive

Richtig schön sind sie gworden.

Ich war nicht so sicher, wie weit ich mit dem Garn reiche, deswegen sind sie einfach, ohne auf den Farbrapport zu achten, durch gestrickt. War auch gut so, denn es kam ein Knoten und danach ging es farblich nicht gerade passend weiter.

 

Allerdings find ich bei diesen Farben die verschiedenen Socken richtig nett! 🙂

18/2010 

Habt ein schönes Wochenende!

ein Kings Cross :o)

wieder mal eien Kings Cross

Es ist immer wieder ein Vergnügen dieses Muster von Tanja!

7/2009

handgefaerbt.com – Merino extrafein „ohne Namen“ 😉

Gr. 39 (80 Maschen auf Bambus 2,5)

Kings Cross

kings cross

Sie haben definitiv nur eine Konkurrenz diese Socken in Bezug auf Muster und Garn. Und zwar alles Handgesponnene, was sich hier nun auch lang genug erfolgreich vorgedrängelt hat. Die Merino extrafein von handgefaerbt.com ist einfach wunderbar zu verstricken und die Socken sind gerade als Kings Cross superkuschelig.

Ich habe den Anfang etwas abgewandelt. Statt der Mäusezähnchen habe ich eine Reihe links gestrickt und an dieser Kante umgeschlagen. Das gefällt mir sehr gut und ist nicht ganz so aufwendig, wie die Mäusezähne. 😉 Auch habe ich den Musterbereich mit 80 Maschen gestrickt. Tanja hat für das Muster im Original eine Jitterbug verstrickt, die etwas dicker ausfällt. Bündchen also mit 68 Maschen begonnen, dann 12 Maschen zugenommen.

kings cross liegend

Euch einen schönen Tag, wir feiern heut‘ Kindergeburtstag! 🙄

mal wieder Socken :o)

Endlich mal wieder ein „gewöhnlicher“ Eintrag hier. Meine Sockenstrickerei ist momentan wirklich etwas in den Hintergrund gerutscht. Aber da die Kisten hier gut voll sind, ist das ja halb so wild und ein gesundes Gleichgewicht zwischen Spinnen und Stricken wird sich schon einstellen.

Das ist meine erste verstrickte Araucania. Und ich muss sagen, die Wolle gefällt mir sehr sehr gut. Diese hier hatte einen dicken, aber sehr weichen Faden. Richtig schön für einen Kings Cross.

91/2008

Araucania # PT 493

Gr. 39/40 (76 Maschen auf Bambus 2,5)

Kings Cross vom Wollhuhn

Das Bündchen habe ich mal nicht den Mäusezähnchen gestrickt. Statt der Mäusezähnchen gab es eine Runde links, an der dann das ganze umgeknickt wird. Sieht etwas schlichter aus und gibt auch eine tolle Kante.

Auf diesem Bild sind die Farben so richtig gut getroffen. Dazu musste ich dann doch raus in den Garten. Und da riecht es jetzt morgens schon so richtig doll nach Herbst.

bunte Kings Cross :o)

Da kommt doch gleich das erste Paar aus dem Haufen.

85/2008

TREKKING ombrè # 100

Gr. 39 (80 Maschen auf Knit Picks 2,5)

Kings Cross vom Wollhuhn Tanja

Mit 80 Maschen habe ich den Kings Cross in diesem Fall gestrickt, da die Wolle ja deutlich dünner ist wie eine Jitterbug, die Tanja im Original verwendet hat. So sind die Socken für meine Storchenbeine fast schon ein bisschen zu weit. Aber ist vielleicht gut zu wissen für diejenigen, denen der Kings Cross schon einmal zu eng geraten ist. Das Muster läßt sich wunderbar mit vier oder acht Maschen erweitern und somit Wolle und Fuß/Bein anpassen!

SOCKS THAT ROCK – Foofaraw im Kings Cross

Tatsächliche Strickzeit dieser Socken wären 3 Tage. Denn den ersten hatte ich mehr oder weniger an einem Tag gestrickt und den 2. Socken habe ich auch erst vorgestern angeschlagen.

SOCKS THAT ROCK – Foofaraw medium

Gr. 39 (72 Maschen auf Harmony Wood 2,5)

Muster: Kings Cross vom Wollhuhn

51/2008

Dieses Muster ist einfach fantastisch. Für jemanden, der ein bisschen Erfahrung mit Zopfmustern hat, ist dieses Muster mehr wie einfach und dabei so wirkungsvoll. Leider schlucken die Bilder ein wenig die Struktur. Aber in natura macht die unruhige Musterung der Wolle dem Kings Cross gar nix.

Gleich heut morgen hab ich es wieder angeschlagen. Aber auf einer normalen Sockenwolle, welche wird noch nicht verraten. 😉 Ich war neugierig, wie ich mit der Maschenzahl, Weite wegen des Zusammenziehens und eben der dünneren Wolle wie einer STR medium (oder im Original der etwas dickeren Jitterbug) hinkomme. Ich habe 8 Maschen dazugemogelt und das ist mehr wie ich selbst wohl bräuchte, 4 hätten es gewiss auch getan. Aber wie und was dann irgendwann die nächsten Tage, wenn ich das Angestrickte zeige!

Auch angezogen sprechen die Socken für sich, wunderbar im Sitz und richtig kuschelig. Allerdings war es mit der Wolle diesmal so knapp wie nie. Es sind keine 2 m übrig geblieben. Aber gut zu wissen, dass die STR medium bei diesem von mir sehr lang gestrickten Schaft trotzdem gereicht hat. 🙂

Die Formen sind einfach schöööööööön!