..bunter geht’s nicht..

Wieder mal ist mir durch Christine ein Muster vor die Nase gekommen, welches ganz schnell und auch mehrmals auf die Nadeln musste.

Beim Anschlagen von diesem Paar hier war gleich klar – die strick ich in einem durch.

Sind das tolle Ringel !!! Und ganz von allein aus dem Knäuel

Es handelt sich hier um:

Opal Feelings

bei Buttinette als Serena #31336

Ich denke, die bekommt man nicht mehr zu kaufen, denn das Knäuel ist aus dem Jahr 2007. Andere Knäuel aus der Serie gab es 2006 mal im Opalabo:

Tolle Sache diese Feelings, wenn man Ringel und Blockstreifen gern mag!🙂

Jedenfalls sind diese Socken nicht nur von vorn hübsch..

..das Muster “Mull it Over” versteckt seine Schönheit hinten:

 

Nun hab ich den Zopf hier noch falsch gestrickt. Auf den nächsten Mull-it-Over-Socken ist er dann richtig. So gefällt es mir aber auch !

Da waren wieder viele viele Bilder Pflicht. Leider im Haus und ich muss feststellen, die graue Wand im Hintergrund ist schwierig. Da lässt sich mit klassischen Weiß besser arbeiten.😉

6 thoughts on “..bunter geht’s nicht..

  1. Richtig, richtig toll. Ich bin mal wieder begeistert!🙂
    Schade das es diese Kollektion nicht mehr gibt. Ich finde das schreit nach einer Neuauflage. Vielleicht sollten wird das mal den Opal-Leuten vorschlagen😉

    LG
    Willow

  2. Das Knäul ist wirklich wahrhaftig schick.
    Schade, dass es die Kollektion nicht mehr gibt.
    Aber so ist es ja oft mit den Dingen, die einen gefallen.
    Ich wünsche einen schönen Sonntag.

    Liebe Grüße,
    Pami

  3. tolle Socken und das Muster passt super. Eine richtig schöne Kombi.
    Mal eine Frage: hat das einen bestimmten Grund, dass du Socken so locker sitzend strickst?
    Ich bekomme als Wunsch recht anliegend sitzende Socken genannt und mag auch selber lieber anliegende tragen. Bin nur neugierig, was deine Gründe sind.

    LG Anne(Rosendame)

    • na das wird dann wohl meine persönliche Macke sein😉 wenn es alle anderen eng mögen! (was aber auch meine Erfahrung ist)

      Ich kann zu eng anliegende Socken wirklich nicht leiden, die machen mich rappelig. Das geht mir mit dem Rest der Kleidung eigentlich ähnlich. Wer weiß, welches Kindheitstrauma dahinter sitzt. Auf jeden Fall kann ich mich an unendliche Diskussionen mit meiner Mutter bezüglich eng sitzender Hosen erinnern.

      Bei diesen Opal hab ich ja sogar mit 68 Maschen gestrickt und dann den Single anprobiert bevor ich das nächste Paar auch wieder mit 68 Maschen angeschlagen habe. Die Socken sind so gemütlich, das 2re/2li macht sie irgendwie total luftig und schön – so wie es am liebsten mag.

      einen lieben Gruß an Dich
      Ute

      PS: jetzt hab ich erstmal geschnackelt, WER Du bist –> Ravelry & Rosendame ♥

      • Vielen Dank für die Erklärung,

        Das kann ich ganz und gar verstehen. Bei mir sind eher rutschende Socken unangenehme Kindheitserinnerung…

        ich hatte schon überlegt, ob vielleicht längere Haltbarkeit oder ähnliche oder Grund ist.
        Nun das ist ja das Schöne, man kann Stricken wie beliebt.

        LG Anne(tatsächlich bei ravelry auch Rosendame)

  4. Hi Ute, so falsch sieht der Zopf auch echt toll aus😀
    Und die Farben der Feelings tun ihr übriges zum tollen Gesamtbild.
    Igendwo in meinem Stash hab ich auch noch ein Knäuelchen aus dieser Serie…nur wo?😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s