*quwaatsch*

In der Ravelry Abo Gruppe wurde ein tolles Angestricktes vom aktuellem Opalabo gezeigt. Und weil mir die Idee mit den Ringeln so gut gefiel, hab ich mir auch eine Variante davon ausgedacht. Ich hab die Hälfte vom Regenbogenknäuel abgewickelt – dabei direkt einen Knoten gefunden. *grmpf* Dann angestrickt und da kam doch im Rollrand ein 2.Knoten, der auch nicht ganz farbgerecht angesetzt ist. Der Pfeil zeigt das.

Ich hab nun aber weiter gestrickt und es passiert genau das, was ich ja nun eigentlich nicht wollte. Beide Knäuel laufen nun auf das Orange zu, so dass sich das in einem Ringel treffen wird. Das wollte ich eigentlich verhindern und hatte die Anfänge extra so geplant und lasse auch den Farbverlauf entgegengesetzt ins Strickzeug laufen. Ich werde jetzt also im Schaft nur Orange/Pink haben und dann irgendwann eine Ringelmischung aus Grün/Blau.

Ribbeln oder Nichtribbeln – menno!

3 thoughts on “*quwaatsch*

  1. Also ich finde die Idee klasse, besonders mit den dicken Streifen🙂
    Schneid das Garn doch nach dem Streifen ab und stricke aus der Mitte von dem großen Knäul, damit du da wieder die „krasseren“ Streifen hast. Oder wickel ein Stück ab, bis der orangene Teil vorbei ist und stricke dann weiter.

  2. Pingback: Surprise mit Effekt « Socks Street

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s