Back to my roods

Diese Welle erfasst mich immer wieder mal. Vor allem dann, wenn mich das Färben eingefangen hat. Klar, schöne Wolle kann ich mir kaufen, aber die noch schönere Wolle hab ich mir eigentlich selbst gefärbt. Dazu kommt, dass ich Material, Farben und Färbetechnik aussuchen kann. So viel Freiheit auf einen Haufen.😉

Ich wollte ein sock blank anstricken und musste feststellen, dass ich sooo viele unverstrickte gar nicht mehr hab. Es gibt noch einige aus Trekking Flamé. Allerdings mag ich die nicht mehr zu Socken vernadeln. Alle Socken, die wir aus der Flamé in Gebrauch haben, sind schon nach ganz wenigen Tragen und Wäschen hart und verfilzt an den Stellen, wo die Belastung ist. Kims Kniestrümpfe muss ich nass regelrecht in Größe ziehen, damit sie diese schönen Teile diesen Winter noch tragen kann.😦

Also standen noch weniger und eher gaaaaanz alte sock blanks zur Wahl. Entschieden hab ich mich für den ‘eye catcher’

Das werden auch so eine Art Kniestrümpfe!

Von den letzten beiden Färbungen hab ich die ‘morning newspaper’ angeschlagen:

Das mit den schwarzen Schlagzeilen und bunten Bildchen hat geklappt😉 Ansonsten macht diese Kaschmirmischung einen guten Eindruck, wenn der Faden auch nicht so dick ist, wie bei anderen hightwists.

Und nun hoffe ich, dass es viel mehr sillies demnächst auf meine Nadeln schaffen. Alte und neue und dass immer weniger Wolle zugekauft wird. Im Januar hatte das ja nur bedingt geklappt. *schimpf mit mir selbst!*

9 thoughts on “Back to my roods

  1. Sooo UTE! Jetzt muss ich dich ja mal tüchtig loben:mrgreen: Jetzt biste auf dem richtigen weg🙂

    **Und nun hoffe ich, dass es viel mehr sillies demnächst auf meine Nadeln schaffen. Alte und neue und dass immer weniger Wolle zugekauft wird**

    Dieser Satz hat mich in deinem Post am meisten gefreut! Ich bin ja schon länger auf dem Tripp und es gefällt mir auch🙂
    Deine Blanksocken werden toll, was mir mich jetzt natürlich auch noch Blanks verlangen lässt… ehhhmmm… kannste mal was kurbeln? *klimperklimper*🙂
    Aber die Zeitung ist auch klasse, ich bewundere immer wieder wie du deine Vorstellungen so konkret auf die Wolle bringst.

    Sonnige, kalte, aber liebe Grüsse
    Sabine

  2. Hallo Ute,

    ich bestaune immer die bunten Socken und kenne nun endlich deren Geheimnis.

    Das Färben auch so einfach sein kann habe ich nicht gedacht.

    Die Farben gefallen mir super gut. Besonders die „Schlagzeilen“

    Ein schönes Wochenende wünscht

    die Ina mit dem gebrochenen Arm

      • Hallo Ute,

        stricken darf ich wohl mit dem gebrochenem Oberarm. Mit Genehmigung meiner Physiotherapeutin und einer etwas anderen Technik, Aber noch machen mir die Schwellungen zu schaffen.

        In der Zwischenzeit erfreue ich mich an den blogs vieler Strickerinnen und freue mich auf meinen Tag an dem ich wieder einsteige.

  3. Ich mag so lustig bunte Garne fuer Socken! Ich hab vor kurzem zum erstenmal sock blanks zum halben Preis gekauft. Wollte urspruenglich selber faerben, hab’s mir aber anders ueberlegt und sie zu meiner Lieblings Faerberin Ginny von FatCatKnits geschickt. Bin schon gespannt was da zurueck kommt.🙂
    Ich versuche auch keine neue Wolle zu kaufen, aber im Jaenner musste ich fuer ein test knit doch. Es fiel mir sehr schwer an meine Garn-Diet zu halten. Mit Fiber Kaeufen bin ich noch mehr gescheitert und habe gleich 3kg ungefaerbte Fiber bestellt! Schlimm, schlimm.😉

  4. Suuuper schön Ute♥ Die Selbstgefärbten sind ja doch immer noch was Besonderes. Gefällt mir beides super schön🙂

    Das mit den Blanks färben hat mir damals ja auch super Spass gemacht.

    Lieber Gruß, Michaela

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s