*grmpf*

Opalabo 12/2005

Gr.38 (60 Maschen auf KnitPro 2,5)

jede 5.Masche links

Es scheint so, dass immer, wenn ich ein Knäuel speziell für jemand anderen verstricken will, sich da Fehler einschleichen. Und dann auch immer im zweiten Socken, wenn schon einiges an Strickzeit investiert ist.😦 Ich werde das Paar trotzdem so verschenken, in der Hoffnung, dass nur wir Strickerinnen den Pingelblick haben.😉

9 thoughts on “*grmpf*

  1. Hm Ute, ich glaube das geht nicht nur dir so. Ich kenne das auch, bei mir ist es auch jedes mal so. Aber ich verschenke die Socken dann auch immer so, bis jetzt hat sich noch niemand beschwert. Aber meißtens zeigei ch den Empfängern dann auch den Unterschied und erkläre ihnen ,warum das so ist. Dann sind alle zu frieden und freuen sich gleich noch mehr über die Socken, weil ja auch nicht jeder 2 unterschiedlich und eigentlich gleiche Socken besitzt😉

    Liebe Grüße
    Iris

  2. Ich denke auch das es wirklich nur uns pingeligen Strickerinnen so geht.
    Auch bei mir merken die Beschenkten fast nie den Unterschied.
    Aber natürlich ärgert es mich trotzdem genauso wie dich…
    LG
    Franzi

  3. Ist doch ein tolles Paar und ich denke auch das nur wir so pingelig sind🙂 Aber komisch das das bei dir immer in den Verschenksocken ist. Ich hatte schon lange nichts mehr mit den Opalis, kein Knoten, kein farbfehler… *aufholzklopf*

    ich grüsse Dich lieb

    Sabine

  4. Hallo Ute,

    Wo bitte schön ist denn da was falsch gelaufen?

    Es sind eben „Unikate von Ute“ und die müssen so sein. Das ist deine besondere Note. Schreib doch einfach eine hübsche Banderole dazu.

    Bei mir steht drauf: Mit Liebe genadelt von Ina – Bei dir steht eben drauf „Unikate von Ute – wer Fehler findet darf sie behalten.“

    Einen schönen Tag wünscht Ina

  5. Ich habe das Glück das meine Schwester solche Socken am liebsten mag,sie meckert sogar wenn beide Socken gleich aussehen:-)Bei diesem Paar ist es aber gar nicht schlimm,man siehts ja fast nicht!
    LG Sonja

  6. Ich finde die sogar lustig, sind ja ehe lauter kleine dünne Ringel und so hat man echte Unikatsocken🙂 Bei richtig „Großen“ Rapporten ärgert mich das auch, aber da finde ich es wirklich toll ♥

    liebe Grüße
    Tina

  7. Da bist du nicht alleine, mir geht es auch leider so. Ich stricke gerade Socken in Gr. 45 und habe einen Knoten schon entdeckt. Die erste Socke ist fertig und der Rapport ist garantiert nicht gleich. So sind sie einfach Unikate, etwas Besonderes, das nicht jeder an seinen Füßen hat – hat doch auch etwas und nichts ist perfekt – oder?!😉

  8. Die Farbfehler treten auch bei mir meistens dann auf, wenn ich Socken für jemand anders stricke. Da ärgere ich mich auch immer schwarz.
    Aber das Paar ist trotzdem schön! Ich sollte mir wohl endlich nochmal ein Opalknäuelchen schnappen, denn da warten noch so viele Schönheiten aufs Verstricken🙂

    Liebe Grüße
    Mary

  9. Die sind wirklichn schön geworden. Ärger Dich nicht über so kleine Fehler. Das fällt sicher sonst niemanden auf.😉

    Sei lieb gegrüßt,
    Michaela

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s