Der zweite “silly hat”

Hach, das macht süchtig und meine Mädels stehen schon Schlange (wie gut :mgreen: )

Im Vergleich zur heutigen Mütze ist meine von gestern richtig brav. Hier habe ich schon etwas tiefer in die art yarn Kiste gegriffen. Das ist ja nun Erfahrungen machen pur.

Entstanden ist diese Mütze aus ziemlich wilden Mischungen von denen ich nie gedacht hätte, dass ich sie mal verarbeite. Das Kardieren und das experimentelle Ausspinnen der Garne allein haben mir ja schon gereicht. Aber sie zu verstricken ist das I-Tüpfelchen!🙂 Die Garne sind hier und hier nachzulesen und zu gucken.

Das Prinzip, das Gleiche wie bei meiner Mütze, nur dass ich bei den Abnahmerunden und der linken Runde das 2. art yarn – mit dem schönen Namen “Haus am See” benutzt habe. Das geflochtene Band ist auch daraus gemacht.

Obwohl ich 16 Maschen weniger angeschlagen habe, ist die Mütze ähnlich groß. Da muss man doch ziemlich anpassen, da die Garne zu unterschiedlich ausfallen, auch im Stricken. Benutzt hab ich jedes Mal Nadelstärke Nr.6.

Und die Mittlere ist stolze Besitzerin und zieht das Teil gerade nicht mehr ab🙂

5 thoughts on “Der zweite “silly hat”

  1. Hallo Ute,
    die Mütze sieht wirklich alles andere als brav aus, aber durchaus tragbar. Ich kann verstehen, dass die Mädels Schlange stehen *grins*
    Liebe Grüße,
    Moni

  2. Pingback: ..gemützt « Socks Street

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s