Dicker Regenbogenzopf

..90-2011..

Silly Socks *Jekyll*

6-fach Wolle von Supergarne

Gr. 39/40 (54 Maschen auf Bambus 2,75)

Regenbogen Zopf 

 

Diese Woche werde ich so wohl nicht brauchen, aber ich glaube, die bleiben gleich draußen bei mir. Denn so viele 6-fach Socken bis keine hab ich. Und ab und an ist das doch mal ganz gemütlich!🙂

Das Bündchen hab ich gestrickt, wie Sonja es selbst gern bei ihren Socken strickt. 8 Runden rechts, dann eine Runde links, wieder 8 Runden rechts, dann wird das ganze eingeklappt und ich stricke die Anschlagkante direkt mit den Maschen zusammen.

Euch einen schönen Start in die Woche, ich verkrümel mich jetzt in den Garten, wir haben Handwerker im Haus und da weiß ich immer gar nicht recht, wo ich mein Ei hinlegen soll.😕

5 thoughts on “Dicker Regenbogenzopf

  1. Die Färbung ist einfach herrlich, Ute🙂 Mit dem Zopf und der etwas dickeren Wolle ist das so ein richtiges Kuschelsockenpaar.
    Allerdings hoffe ich, dass Du sie diese Woche wirklich nicht brauchst und der Spätsommer uns noch erhalten bleibt.

    Liebe Grüße
    Mary

  2. Wunderschöne Farben! Genau mein Beuteschema. Dieses doppelte Bündchen mag ich auch gerne. Allerdings stricke ich es mit einem offenen Anschlag- das ist noch elastischer.
    LG
    Franzi

  3. Dieses Beige mit Stippen in den Socken!!!! Echt Oberhammer🙂 Ein tolles Paar, vielleicht sollte ich auch mal 6fach färben.

    ich Grüss dich lieb

    Sabine – die grad das Abo abgeholt hat *freu* Danke!

  4. Die sind ja toll ♥ Der Zopf wirkt durch die 6fach Wolle so richtig toll plastisch – ein superschönes Sockenpaar.

    liebe Grüße
    TIna

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s