manno man ;)

Pinkie Swear & Aubergenius angestrickt b

Ein Projekt für höchste Konzentration!

Aber ich mag ein bisschen mehr Übung im zweifädigen Stricken bekommen. Und so habe ich dieses wunderschöne Muster ‘Distelfink’, welches mir durch den Rocking Sock Club ins Haus geflattert ist, vorgenommen. Der Anfang auf dem Bild oben noch relativ einfach und auch gut gelungen. Bei dem flächigeren Schaft muss ich noch viel mehr verbessern. Ich lass das jetzt trotzdem so wie es ist. Es knubbelt sich an einigen Stellen ganz ordentlich. Da wo das große Herz beginnt, wird es schon besser. Das Problem sind die Stellen, wo über 7/8 und mehr Maschen der hintere Faden von mir zu kurz mitläuft. Auch finde ich die Nadelübergänge schwierig. Da neige ich ebenfalls dazu, hinten die Fäden zu kurz werden zu lassen. Ganz schön anspruchsvoll, denn nebenbei gilt es ja noch das Zählmuster richtig zu stricken und gefühlte 1000 Fragen der Kinder zu beantworten. *ggg* Aber Spaß macht mir das ungemein und denke, dass die Socke nach dem Waschen auch noch etwas gleichmäßiger ausschaut.

Wenn noch jemand Tipps für solche Strickereien hat – ich hab da gerade ein ganz offenes Ohr.😉

Pinkie Swear & Aubergenius angestrickt d  Pinkie Swear & Aubergenius angestrickt c

13 thoughts on “manno man ;)

  1. Das sieht doch schon ganz klasse aus :-))… Hast du es schon mal mit Magic Loop versucht? Da hast du nicht so viele Nadelübergänge wie beim Nadelspiel.
    Ich habe da auch immer so meine Schwierigkeiten mit der Spannung des Fadens, der hinten mitläuft. Wenn der über mehr als 3 Maschen hinten nehme ich ihn nach jeder dritten oder zweiten Masche einmal dazwischen.. dann hängt er auch nicht so lange runter und die Spannung kann man besser dosieren…
    LIebe Grüße Annette

    • Magic Loop ist die Sache mit der Rundstricknadel, oder?? Also der Gedanke allein bereitet schon Unwohlsein.😕

      Aber das mit der ‚Zwischenbefestigung‘ ist eine gute Idee – die längeren Fäden hinten haben mir nämlich auch schon Sorgen gemacht. Zumal meine Kim so „in den Socken“ guckt und direkt fragt. ob man sich da beim Anziehen nicht mit den Zehen verfängt. *haha*

      Da danke ich Dir schon mal, ich glaub, das wird mir ordentlich helfen! *freu*

  2. Die werden total schön, Ute!
    Versuch es mal so mit dem Faden, wie Annette geschrieben hat, das habe ich „früher“ auch bei Norwegerpullovern so gemacht. Nach ein paar Maschen, einfach die Fäden nochmal verkreuzen, dann verzieht es sich nicht so🙂 .

    Liebe Grüße
    Mary

  3. Hallo Ute,

    bei Knitting Daily gab es neulich einen ganz nützlichen Tipp für Fair Isle-Stricken. Ich kopiere dir den Link mal in meinen Kommentar und hoffe, dass er funktioniert: http://www.interweave.com/wir/kr110212.htm#1

    Ansonsten sind die Farben wirklich klasse. Ich habe auch schon überlegt, ob ich mich mal an solche Projekte wage (ich mag die Designs von Kate Davies), aber ich fürchte, das ist mir alles zu langwierig.

    Viel Spaß noch und liebe Grüße
    Anett

    • Dank Dir für den tollen Link.

      Und ja, es ist langwierig bzw. muss man echt hochkonzentriert sein. Wenn man es raus hat, die beiden Fäden schön geführt zu bekommen, geht es eigentlich sogar ganz flott, aber Du muss ja diese Zählmuster z.T., Reihe fü Reihe auszählen.
      Es gibt ja Muster, da ist so eine gewisse Logik drin – Blümchen – da erkennt man genau, welche Farbe dran ist, aber das hier ist schon hard core. Jedenfalls für mich🙂

  4. Hallo Ute, die sehen aber total klasse aus.
    Ich stricke ja ganz viel Fair Isle, besonders Socken.
    Wenn ich längers Fadenmitläufe (tolles Wort) habe verkreuze ich die Fäden nach
    jeder 3. Masche.
    Da ich mit 2 Fäden überkreuzt auf meinem Zeigefinger arbeite, ist das total einfach.
    Bin super gespannt auf das fertige Produkt.
    Grüße aus dem Taunus
    Martina

    • ja genau die „Fadenmitläufe“ – da überlegt man doch glatt, ob man der deutschen Sprache mächtig ist *lach*

      Ich seh schon, Ihr seid Euch da einig bei der 3. Masche und ich freu mich schon auf nachher, wenn ich weiterstricken kann. Bis zur Ferse und die wird dann gleich die nächste Herausforderung – jaja!

      Ich stricke inzwischen auch mit den überkreuzten Fäden, das geht prima und ich muss auch schon nicht mehr so lange überlegen beim „Aufhängen“ der Fäden am Finger. Stimmt dann alles, strickt man ja fast wie mit einem Faden. Das macht schon echt Spaß!

  5. liebe Ute, das sieht schon klasse aus, ich hab so etwas lange nicht mehr gestrickt, aber ich verkreuze den Faden auch nach jeder dritten Masche, sonst bleib ich später wirklich hängen, ich hab meine Patchworkjacke so gestrickt, da musste ich den Faden über 20 30 Maschen mitnehmen, das war eine Heidenarbeit….aber gut wird es, bin gespannt wie es am Ende ausschaut..

    liebe Grüße
    Tina

  6. Das mit dem Verkreuzen hast Du ja inzwischen hundertfach gehört😀
    Beim FairIsle-Stricken gibt es so einen Grundsatz, dass die Farben nach spätestens vier bis fünf Maschen wechseln sollten, weil es sonst schwierig ist, den Faden hinten sauber mitlaufen zu lassen.

    Das Stricken auf zwei Rundstricknadeln ist auch deutlich leichter als mit Nadelspiel – obwohl ich „normale“ Socken _immer_ auf dem Nadelspiel stricke, nehme ich für solche Muster echt lieber die Rundstricknadeln🙂

    Nach dem Waschen wird’s auch noch bissel gleichmäßiger – die Farben sind jedenfalls schon gigantisch!

    Liebe Grüße aus dem Nebel (igitt)
    Tanja

    • naja, das ist ja kein Fair Isle – da waren einmal sogar 9 Maschen zu überbrücken. Aber wenn man zwischendrin befestigt – klappt das wunderbar.

      Und wie, Du kannst auf Rundstricknadeln Socken stricken ?? *staun*

  7. Ja, ich weiß, kein FairIsle, aber eben mehrfarbiges Stricken😉
    Socken müßte ich auch können, bisher waren es nur Handschuhe *g*

    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s