*Carnivale* Handstulpen

Handstulpen *Carnivale*

Pigeon Roof Studios

superwash bfl, handgesponnen

40 Maschen quer

Das Strickbild meiner gesponnenen Bfl Garne ist immer etwas unruhig. Ich denke aber, dass das auch an der Faser an sich liegt. Wenigstens hoff ich das. 😉 Ich bin von den Farben hier ganz angetan und von den Handstulpen sowieso. Vielleicht schreibt Martina ja doch mal eine Anleitung! *wink* 😉

Handstulpen

Ellis sind auch schon zur Hälfte fertig. Sie hat sich wieder eine Wollmeise ausgesucht!

Werbeanzeigen

8 Kommentare zu “*Carnivale* Handstulpen

  1. Also mir gefallen sie. Das unruhige Maschenbild verleiht ihnen was rustikales.

    Und was deine Tochter angeht, hat sie doch einen erlesen Geschmack. Wollmeisen sind ja auch was feines.

    Euch ein schönes WE

    Marion

  2. Das etwas rustikale handgesponnene Garn ist doch für Stulpen und Socken ideal. SIe sehen immer kuschelig warm aus und so solls doch auch sein 🙂 .

    Liebe Grüße
    Mary

  3. Na, aber hallo! Nicht nur du! Die Farben sind ja unbeschreiblich schööön! Und ideal für Handstulpen, damit man sie auch immer sehen kann!

    Liebste Wochenendgrüße schickt dir Kirstin

  4. huhu Ute..wunderschön, das Strickbild gefällt mir gut und die FArben natürlich auch, das sieht wirklich richtig nach Handgesponnenem aus, ich liebe das…

    Grüßli an dich
    Tina

  5. Hübsch sehen die aus und mal was ganz anderes, die Stulpen in der Art zu stricken.

    Gefällt mir :0)

    Ganz liebe Grüße an Dich
    Marion

  6. Liebe Ute,
    ich kenne diese Stulpen auch und hab sie schon oft gestrickt. Kleiner Tip für Nachstricker: Eine Anleitung gibts im Buch von Sandi Rosner, Not Just More Socks.
    Liebe Grüße und danke für die immer tollen Bilder und Anregungen!
    Helga

  7. genau diese Handwärmer von Rosner aus not just more socks sind sozusagen die Grundidee…
    als ich diese nachstricken wollte bekam ich echt die Krise: 4fach Sockenwolle, zu viele linke Reihen und in der Beschreibung des Daumens steckte in der deutschen Übersetzung ein Fehler oder ich war mal wieder zu doof, die Anleitung richtig zu verstehen:)))

    statt 4fach So-Wo bin ich auf 6fach So-wo umgestiegen, und statt Rippen aus 4 Reihen wurden es Rippen aus 3 Reihen, spart immerhin 1 Reihe linke Maschen…. statt provisorischen Anschlag schlage ich direkt richtig an und nähe die letzte Reihe Maschen von der Nadel im Maschenstich mit der Anschlagkante zusammen…
    und der Daumen wird kraus rechts gestrickt…
    man kann die Dinger herrlich variieren: mit jedwedem Garn,in der Größe und so weiter und so fort….

    wenn ich nicht so blond wäre im Verfassen von Anleitungen würde es sie in dieser abgewandelten Form wohl schon geben *seufz*

    lieben gruß
    martina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.