Flamé Färbewolle :o)

Da kam sie raus und schwupps sah es so aus, als würde sie für den Hobbybedarf gar nicht zur Verfügung stehen. 😦 „Zu schwierig zu färben“ war die Begründung. Um so froher bin ich, dass es inzwischen sogar zwei mir bekannte Bezugsquellen gibt. Eine davon auch in Deutschland.

Die attestierte Schwierigkeit, es geht darum, dass der eingezwirnte Faden beim Färben einen eigenständigen Farbton behält, hat mich etwas angestachelt und ich habe drei verschiedene Farben, die ich zum Färben von Wolle hier habe, getestet.

Angefangen und im Ganzen am einfachsten und eindrucksvollsten haben sich die Tutto Min Farben aus dem Hause Zwerger verhalten (und das nicht weil ich eingefleischter Opalfan bin !!!!!!!!!!!! *ggg* ):

gefärbt mit: Tutto Min

*The flame inside*

Der Name kam, wie der Strang gestern auf dem wieder 😐 brennenden Bullerjan am trocknen war.

Das Zwergersche Schwarz ist einfach ein tolles Schwarz, ob hell oder dunkel, die Farbe ist da und nicht verfälscht. Der Flamé Effekt kommt da natürlich grandios raus. Ich glaube, ich färbe in diesem Jahr noch viel mit Schwarz! 😛

***************************************

gefärbt mit: Landscape Dyes

*Silly Secrets*

Rangiert an 2. Stelle so vom Färben her. Ich bin mit diesen Farben noch nicht soooo vertraut. Problematisch ist, dass die einzelnen Nuacen schon fertig angemischt in den Töpfen sind. Eine Färberin lechzt ja schon ein wenig nach Mischen. Ich jedenfalls merke das, wenn ich die Landscapes dann vor mir habe und ausschließlich benutzen will. Da ist alles schon da. 8) Deswegen habe ich die Farben hier auch ein wenig durchgemischt. *g* So tolle Zwischentöne (vor allem in der Masse)  wüßt ich allerdings weder mit Ashford noch mit Tutto im Moment gezielt herzustellen. So haben die paar wenigen Farbtöpfe hier schon ihre Berechtigung.

Die Landscape Dyes sind mir während des Färbens etwas langsamer vorgekommen. Die Farben entwickeln sich erst nach und nach und ich meine ja, so richtig toll rauskommen tun sie erst nach der Hitze in der Mirkrowelle. Flamé Effekt war aber gar kein Problem.

***************************************

gefärbt mit:  Ashford Farben

Man kann es verlernen. Ich dachte, ich kenne die Farben nun in und auswendig, aber sie waren dann doch richtig ungewohnt im Händling. Färben wollte ich einen Pfau, aber meine Lina, die diesen Strang verstrickt bekommt, wollte partou kein gelb drüber, was dann gewiss ein tolles Pfauenfedergrün gegeben HÄTTE *grrr*.

Aber in diesen Farben hier ist Ashford meiner Meinung nach richtig stark. Tolle Blautöne – leider nicht alle zu digifieren, dafür hat es mal mit dem Lila geklappt. 😉

*Broken Peacock* (ihm felht doch das Grün)

Was den Flamé Effekt angeht, hatte ich während des Färbens die meisten Bedenken. Die Grundwolle nahm die Farbe nicht so schnell an, wie sie es bei den Tutto Mins getan hat. Deswegen musste ich die Wolle schon eine Weile im Färbewasser hin und herschaukeln. Aber trotzdem ist der Effekt deutlich da.

***************************************

Fazit: Die Flamé ist gut färbbar auch für nicht so geübte Färberinnen. Ist jedenfalls meine Meinung. Da darf man sich ruhig rantrauen. Was man vielleicht bei den Hitzeverfahren bedenken sollte, den Strang nicht zu lang den hohen Temperaturen aussetzen, denn irgendwann ist der dünne Einzelfaden vielleicht doch mit eingefärbt im fast gleichen Farbton und dann verschwunden. Also alles ein bisschen flotter 😀 , so mag ich es eh am liebsten.

Die Wolle bekommt ihr im Atelier Midsummer Eve und nun auch beim Zauberglöckchen.

Werbeanzeigen

16 Kommentare zu “Flamé Färbewolle :o)

  1. Bitte den obersten ganz, ganz schnell anstricken !!!!!
    Die anderen beiden sind zwar auch schön, aber der oberste ist erste Sahne..ich muß mir doch nach das Tutto Schwarz holen…
    Das Zauberglöckchen jetzt auch die Wolle hat, hat mich heute doch zucken lassen..aber Nein…jetzt nicht…vielleicht irgendwann…
    Deine Socken eins drunter sind übrigens auch wieder total schön.

    Sei ganz lieb gegrüßt
    Corinna

        • nu drängel doch nicht so. Schätzungsweise nicht vor nächster Woche, hier liegt blogtechnisch noch so viel in der Warteschleife: 2 Garne, ein Paar Socken (noch, bald schon zwei), angestrickter Ara und und und 8)

  2. Ich schliesse mich Corinna an, der obere ist ertse Sahne 🙂
    Ich hoffe wir sehen den dann morgen oder so :mtgreen:
    Also ich finde die Wolle als Färbeanfängerin auch nicht so schwer zu färben.
    Ich glaub die Tutto Min muss ich auch nochmal probieren 🙂
    Ich schick Dir liebe Grüsse und geh nun ans Rädchen
    Sabine

  3. Alle drei Faerbungen sind toll geworden. Schade, dass es nun doch nichts daraus wird, hatte mich gefreut irgendwann irgendwo doch sowas zu erwischen.

    • Monika, ich glaube, Du hast es falsch verstanden (zuviel Text *grmpf*) Die Flamé gibt es !!!!! gefärbt und auch ungefärbt. Nur bei Euch – das weiß ich nicht, sonst musste Dich mal bei mir melden!!!

  4. Ich finde die sind Dir wieder alle 3 wunderbar gelungen. Naja, ich als Nichtfärberin hab mich mit der Flamé am Montag bei Zitron eingedeckt. Bitte um baldige Anstrickbilder.

    Liebe Grüße
    Susann

  5. Hallo Ute,
    the flame inside, der Titel schon sehr passend, die Farben ein Traum. Viel Spaß beim verstricken.
    Liebe Grüße
    Moni

  6. Wie wunderschön……..ich bin begeistert. Am liebsten mag ich den Pfau, auch ohne Grün 😉
    Wobei der obere ja auch sehr leuchtend ist, da fällt es einem wirklich schwer sich zu entscheiden 😀

    Liebe Grüsse
    Sonja

  7. Hi Ute,
    danke dir für den ausführlichen Färbebericht und deine wundervollen Ergebnisse.
    Ja, auch ich finde den ersten Wollstrang einfach grandios!
    Nun mal ganz schnell anstricken! 😉
    Einen lieben Gruß für dich
    Barbara

  8. Ich muß jetzt mal die Lanze für den Silly Secrets brechen, der ist so toll – ganz großes Kompliment. Möchtest du den nicht auch gleich anstricken?

    Das die Flamé auch von Färbanfängerinnen gut zu färben ist, beruhigt mich jetzt doch etwas. Habe ein paar Stränge hier liegen und bekomme jetzt richtig Lust zum färben.

    Liebe Grüße
    Gerlinde

  9. Eigentlich finde ich den Broken Peacock am schönsten… Die Farben leuchten, da braucht man fast eine Brille 🙂

    Schön, dass Du sie nun endlich färben konntest 😉
    Liebe Grüße
    Steffi

  10. Hallo Ute,

    erstmal vorab :
    Ein schlechtes Gewissen brauchst du überhaupt nicht zu haben.
    Ich freue mich zwar über jeden Kommentar im Blog aber inzwischen ist meine Feedreader-Liste auch schon so gewachsen das man einfach nicht immer überall präsent sein kann.

    Für mich gibt es eine Hand voll Blogs bei denen ich nach Möglichkeit täglich vorbeischaue und andere bei denen ich es eben weniger oft „schaffe“

    So nun aber zu den Färbungen:
    Diese Flamé ist einfach nur schön …..
    Dieses Garn wird mich sicher auch noch verführen !

    Der unterste Strang macht mich von den Farben her sowas von an das ich schon ganz ungeduldig auf ein Anstrickbild bin……

    Sei lieb gegrüßt
    Bianca

  11. Hallo Ute,

    ich wußte doch, das jemand auf meiner Blogger-Liste nach meinem „Umzug“ fehlte…ich hab‘ DICH beim Umzug vergessen 😉 *schääääääm* Das war keine böse Absicht!

    Die Färbungen sind wieder traumhaft schön gelungen.
    „The flame inside“ sieht sowas von toll aus…ich bin hin und weg!

    Ganz liebe Grüße an Dich
    Marion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.